Tradition Sauna – Entspannung für Körper und Geist

Die finnische Sauna wird seit Jahrtausenden als Ort genutzt, um Körper und Geist zu pflegen. Wir können noch viel von den alten Traditionen und verschiedenen Behandlungen lernen – und genießen sollten wir sie erst recht.

Ergänzenden Behandlungen neben der Allgemeinmedizin haben erheblich zugenommen. Immer mehr Menschen interessieren sich für wesentliche Werte der Volksmedizin wie Natürlichkeit, Vollständigkeit, Sanftmut und Sorgfalt.

“Ökologische Werte, Respekt vor einem Ort und Naturheilprodukte sind in westlichen Ländern beliebter denn je.”, sagt die Wellness-Tourismus-Unternehmerin und Saunabetreiberin Maaria Alén.

Frau Alén hat ein Unternehmen gegründet, das traditionelle Behandlungen in Lahti anbietet. Kunden werden in die Sauna gebracht und verschiedene Behandlungspakete angeboten. Grundlegend ist dabei der Respekt vor Traditionen; der Schwerpunkt liegt auf Entspannung und Ruhe.

“Einzelpersonen erhalten Behandlungen in meiner holzbeheizten Heimsauna in Lahti. Ich behandle aber auch Gruppen, zum Beispiel in Saunen von Tourismusunternehmen oder in den Räumlichkeiten des Kunden. Es gibt über 3,2 Millionen Saunen in Finnland, aber nur wenige von ihnen bieten wirklich zufriedenstellende Dienstleistungen an. Mein Wissen umfasst verschiedene traditionelle Kur- und Saunaprogramme und beruht auf unserer Volkstradition.”

Laut Frau Alén basieren ihre heilenden Fähigkeiten auf alter Folklore, die auch heute noch sehr aktiv in Finnland gelebt wird.

“Anstatt von Flüchen böswilliger Menschen oder übernatürlicher Kräfte, rühren Krankheiten heute von der Belastung durch einen hektischen Lebensstil”, betont sie.

In den westlichen Ländern suchen unter Hektik und Stress leidende Menschen inzwischen vor allem bei sogenannten “Achtsamkeitsberatern” Hilfe. Diese fördern eine bewusstes, beobachtendes Körpergefühl und regen dazu an, dem eigenen Körper mehr zuzuhören – ein Ansatz, der in der asiatischen Meditation bereits seit Tausenden Jahren bekannt ist. In westlichen Ländern wurde man erst in den 1990er Jahren auf diese Methoden aufmerksam, als der Amerikaner Jon Kabat Zinn Stresskontrolle mit Fähigkeiten des Bewusstseins in Verbindung brachte. Maaria Alén zufolge sorgen Sauna und Wald seit Ewigkeiten für die gleichen positiven Effekte beim Menschen.

“Die finnische Volkstradition beruht auf der Heilung und Harmonisierung der Kraft der Natur, was vor allem das Innehalten, die Stille und das Zuhören beinhaltet. Für viele sind der Wald, das Ende eines Seestegs und die Sauna Orte der Entspannung und Ruhe.”

Maaria Alén hat sich auf Sauna-Behandlungen und traditionelle Heilmethoden spezialisiert, die auf der Volkstradition basieren. Die Sauna gilt hierbei als das Zentrum der finnischen Volksmedizin. Vor allem alte Leute glauben seit jeher an die Heilkraft der Sauna und verschiedene Formen der finnischen Volksmedizin. Dazu gehören das Schröpfen, die Massage, das Einrenken von Gliedern, Fächern und der Einsatz verschiedener Heilpflanzen.

Viele verschiedene Fächer zum behandeln

Frau Alén badet ihre Kunden und kombiniert dabei Massage mit Phytotherapie sowie Kräuterkunde. Sie fächert, was als Behandlungsform in Finnland fast schon vergessen war.

Beim Heilbad werden verschiedene Arten von Fächern verwendet, um die Wärme zu bewegen und je nach Behandlung auf die Haut zu übertragen. Mithilfe des Fächers kann man Muskeln auch direkt behandeln. Die in Finnland weit verbreitete Birke ist nur eine von vielen Pflanzen, aus denen ein heilender Fächer hergestellt werden kann. Fächer aus Bäumen kommen frisch zum Einsatz. Je nach Baumart können sie auch getrocknet werden. Kräuterfächer werden hingegen immer frisch verwendet.

“Fächern in der Sauna hat sich bewährt, denn es verbessert die Durchblutung. Da sich die menschlichen Poren beim Saunabad öffnen, wirken die Bündel aus Blättern und Zweigen wie eine Kombination aus Massage und Aromatherapie. Die verschiedenen Pflanzen geben übrigens ganz unterschiedliche Wirkstoffe ab – angefangen von Gerbstoffen über Saponine und desinfizierende Stoffe bis hin zu aromatischen Ölen. Birke reinigt und bessert die Haut, wobei die Saponine der Birke zusammen mit Wasser wie Seife wirken. Traditionell werden Birkenblätter in der Haarpflege verwendet. Sie stärken die Kopfhaut, verhindern Haarausfall und machen das Haar weich und glänzend. Tief durchatmen kann man dank Kiefer und Wacholder, welche die Atemwege öffnen. Das Fächern in der Sauna ist eine effektive thermische Massage, mit deren Hilfe man körperliche Beschwerden behandeln kann”, erklärt Maaria Alén.

“Das Fächern steigert die Muskelregeneration, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, beschleunigt den Stoffwechsel, fördert die Durchblutung und verstärkt die Lymphzirkulation.”

Auch der Kopfe Entspannt

Die Stärke und Technik beim Fächern richtet sich immer nach dem individuellen Kundenwunsch.

“Einige mögen eine sanfte Hand, andere eine härtere Behandlung. Deshalb können die verwendeten Fächer von Fall zu Fall variieren. Das Vorgehen ähnelt aber dem bei einer Massage: Man geht von einer leichten Oberflächenberührung zu einer tieferen über. Dabei sorgt die Wärme für das Besondere und Wirksame bei der Behandlung. Der “Fächerer” muss die Hitze und ihre Wirkung auf den Kunden ständig im Blick haben. Man kann sagen: Die Hitze ist dein wichtigster Helfer – nicht der Fächer.”

Die positiven gesundheitlichen Auswirkungen des Saunabadens sind natürlich auch mit den Effekten des Fächerns verbunden. Dazu gehören die Tiefenreinigung des Körpers sowie positive Effekte auf Herz-Kreislauf-System, Blutdruck, Atemwege und die Schlafqualität.

“Rhythmische Fächer-Bewegungen entstehen durch verschiedene Saunaschläge, die wiederum die Muskeln entspannen und das parasympathische Nervensystem aktivieren. Dank der Hitze sowie des Fächerns erwärmt und entspannt sich der Körper des Kunden. Ein guter Fächerer sorgt für eine Umgebung, in der Glückshormone freigesetzt und Stresshormone abgebaut werden können.”

Die Sauna-Expertin ist überzeugt: Sauna und Baden erneuert und reinigt Menschen körperlich, psychisch sowie geistig.

“Ein Kunde sagte einmal, in dieser modernen hektischen Zeit sei es tröstlich, in einer traditionellen Sauna die immerwährende Ruhe und Gemächlichkeit zu erfahren.”

Ari Turunen

Vellamo

Vellamo’s traditional cures include Finnish folk medicine in different forms: cupping, massage, limb repair and various sauna treatments, such as whisking and group bathing.
https://fi-fi.facebook.com/vellamonperinnehoidot/

“Beim Heilbad werden verschiedene Arten von Fächern
verwendet, um die Wärme zu bewegen und je nach Behandlung
auf die Haut zu übertragen.”

“Rhythmische Fächer-Bewegungen entstehen durch verschiedene
Saunaschläge, die wiederum die Muskeln entspannen und das parasympathische Nervensystem aktivieren.”

FinRelax-programme, Visit Finland
www.visitfinland.com/finrelax

Tallenna