Finnland – das sauberste und grünste Land der Welt

Laut EPI Index (Environmental Performance Index) der Yale und Columbia Universität ist Finnland das sauberste und grünste Land der Erde.

Der EPI Index vergleicht, wie Ökosysteme und die Gesundheit der Bevölkerung in den verschiedenen Ländern der Welt geschützt werden. Dabei beinhaltet der Wert die Luftqualität, die Sauberkeit des Wassers und der Wasserressourcen. Außerdem wird der Umgang mit Landwirtschaft, Wäldern und Fischbeständen bewertet. Energielösungen und das Verhalten eines Landes hinsichtlich der natürlichen Vielfalt und des Klimawandels beeinflussen den Indexwert ebenfalls. Finnlands Luft, Wälder, Gewässer und Trinkwasser sind gemäß weltweiten Standards ausnahmslos sauber. Über 80 % der finnischen Gewässer sind entweder von guter oder exzellenter Qualität.

Zudem bestehen 70 % der finnischen Landfläche aus Wald und machen Finnland zu einem der weltweit meist bewaldeten Länder. Finnland liegt weit entfernt von großen Luftverschmutzungen und hat gleichzeitig eigene Emissionen erfolgreich reduziert. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) besitzt Finnland die sauberste Luft innerhalb der EU und die drittsauberste der Welt hinter Kanada und Island.

Finnlands Platz 1-Punktzahl beträgt laut EPI-Index 90,68. Somit liegen die Finnen vor nordischen Nachbarn wie Island, Schweden und Dänemark sowie dem Balkanstaat Slowenien. Der EPI-Bericht lobt vor allem die umweltfreundlichen Ziele, die sich Finnlands Regierung gesetzt hat. Dazu gehört eine klimaneutrale Gesellschaft, die bis 2050 angestrebt wird. Die natürlichen Kapazitäten sollen dann nicht mehr überschritten werden. Finnland hat zusätzlich einen Beschluss erlassen, der für Finnlands Energieproduktion ab dem Jahr 2020 einen Anteil von 38 % erneuerbarer Energien vorsieht. Bereits jetzt wird in Finnland ein Großteil
der Elektrizität umweltfreundlich hergestellt.

Dem EPI-Bericht zufolge verschlechtern große globale Konzerne die Luftqualität und sorgen für abnehmende Fischbestände. 550 Millionen Menschen leben weltweit ohne sauberes Wasser. Zudem ist die Hälfte der Weltbevölkerung giftiger Atemluft ausgesetzt. Der EPI-Index umfasst 180 Staaten. Fast jedes vierte dieser Länder bereitet sein Abwasser nicht auf.

Die Finnen sind das gute Gegenbeispiel.

“Finnland hat einfach alles, um sich zu einem Juwel des Naturtourismus zu entwickeln. Das ganze Land ist geprägt von sauberer und mitreißender Natur. Zudem befinden sich Natur und Wellnessangebote in unmittelbarer Nähe und sind hervorragend miteinander verknüpft. Hier entstehen ganzheitliche Naturerlebnisse für Reisende: Man kann die stille Wildnis der Landschaft bewundern, bei Exkursionen Beeren und Pilze fürs Abendessen sammeln oder in einen sauberen See baden und dann in die Sauna gehen. Und mit etwas Glück beobachten Wanderer aus einem Versteck, wie ein majestätischer Bär bei Einbruch der Nacht aus dem Schatten des Waldes tritt”, erklärt ein begeisterter Riku Lumiaro, Experte für Artenvielfalt des finnischen Umweltinstituts.

Ari Turunen

EPI TOP-10 2016

1   Finnland: 90.68
2   Island: 90.51
3   Schweden: 90.43
4   Dänemark: 89.21
5   Slowenien: 88.98
6   Spanien: 88.91
7   Portugal: 88.63
8   Estland: 88.59
9   Malta: 88.48
10 Frankreich: 88.20

EPI-index
http://epi.yale.edu

“Finnland hat einfach alles, um sich zu einem Juwel des Naturtourismus zu entwickeln. Das ganze Land ist geprägt von sauberer und mitreißender Natur. Zudem befinden sich Natur und Wellnessangebote in unmittelbarer Nähe und sind hervorragend miteinander verknüpft.”

“Hier entstehen ganzheitliche Naturerlebnisse für Reisende: Man kann
die stille Wildnis der Landschaft bewundern, bei Wanderungen Beeren
und Pilze fürs Abendessen sammeln oder in einen sauberen See baden
und dann in die Sauna gehen.”

Finnland

  • Landesfläche 338 440 km2
  • Bevölkerung 5,5 Millionen
  • Bevölkerungsdichte 18,1 Personen/km2
  • 71,6% der finnischen Landesfläche ist bewaldet
  • 10,2% der finnischen Landesfläche besteht aus Seen
  • 314 000 km Küstenlinie
  • 188 887 Inseln
  • 178 947 Seen

Das Finnische Umweltinstitute
Das Finnische Umweltistitute ist eine nationale Forschungseinrichtung, die Informationen rund um die Umwelt und Entwicklung des Landes veröffentlicht. Dabei werden umweltbeeinflussende Faktoren festgestellt und Lösungen geschaffen, die nachhaltige Entwicklung fördern. www.syke.fi

FinRelax-program, Visit Finland
www.visitfinland.com/finrelax